Vorteile jetzt nutzen:

telefonkontakt

industriepreis-best-of-2015-bhr

Newsletter / Know How-Brief von BAUHERRENreport

Bauherren-Portal Banner

hinweis-bauherren-portal-2Unser Bauherren-Portal,
Ihr Mehrwert!

hier klicken

 

 

ifb siegel gold - Permanent in Prüfung

Logo-HP-2

HANDWERKERreport Banner

 

offensive-gutes-bauen

BAUHERRENreport-VideoVideoPlayer-BHR

Download
Imagebroschüre

Imagebroschuere

topb-grundsaetze
schatten-banner

Machen Sie die Qualität Ihres Bauunternehmens zu Ihrer

Speerspitze: Zeigen Sie Bauinteressenten, worauf es ankommt!

Im Internet mit qualitativen Unterschieden von Wettbewerbern abgrenzen.

 

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen besser vom Wettbewerb abgrenzen wollen, sollten Sie etwas dafür tun. Ein professioneller Bauunternehmer hat heutzutage seinen vollständigen Internet-Auftritt im Auge und pflegt ihn entsprechend: Homepage, Immobilien-Portale, Blogs, Hausbau-Portale oder Foren. Wichtig ist, Möglichkeiten zu nutzen, um im Netz besser aufgestellt zu sein als Marktbegleiter. Denn über das Internet findet der erste Interessenten-Kontakt statt. Hier spielt die Musik.

Transparenz generiert den Unterschied

Angehende Bauherren brauchen handfeste Gründe, um ein Bauunternehmen zu kontaktieren. Am besten einen Impuls. Sie drücken den Auslöser dann, wenn sie im Netz aussagefähige Qualitätsinformationen finden. Die Herausforderung für Bauunternehmen besteht darin, dass diese einen authentischen Hintergrund haben. Dann sind sie auch glaubwürdig. Vorteil und Vorsprung für Bauunternehmen: Individuelle Qualitätsinformationen von Bauherren können Wettbewerber nicht kopieren.

So stehen unsere Kunden da: Seite 1 - hier in der Suchmaschine Google-Chrome. 

Die Keyword-Recherche zeigt die Relevanz, die Qualitätsaussagen im Netz haben.

Qualitätsbewertungen von Bauherren stehen unangefochten auf Platz 1.

Konkrete Qualitätsinformationen sind für Bauinteressenten immer interessant. Damit wird ihr Sicherheitsbedürfnis direkt bedient. Referenzen aus Qualitätsbewertungen sind das erste Auswahlkriterium für Baupartner.

EINZIGARTIGES KONZEPT FÜR AUSGEZEICHNETE QUALITÄTSLEISTUNGEN

Am Ende entscheiden konkrete Bedürfnisse der Zielgruppe

Bauunternehmer sollten sich intensiver mit den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe auseinandersetzen. Sie sollten beherzigen, wie ihre Bauinteressenten ticken. Dann erkennen sie, wie eine wirkungsvolle Abgrenzung vom Wettbewerb zu realisieren ist. Wir tun das seit mehr als 20 Jahren. Egal ob in Fragen der Architektur, Bauweise, Design oder Ausstattung: Bauinteressenten haben alle eines gemeinsam. Sie wollen auf keinen Fall Schiffbruch erleiden.

Mehr Kundenorientierung in der Baubranche generiert Chancen für Wachstum

Es ist kein Geheimnis, dass Bauunternehmen mit ausgeprägter Kundenorientierung dauerhaft erfolgreicher sind. Nicht nur in Sachen Absatz und Umsatz. Auch bezüglich Image, Ertragsverläufe und Unternehmenswert. Das ist die Belohnung, die kundenorientierte Bauunternehmer als "Kümmerer" verdienen. 

Wie aber kann ein Bauunternehmen seine Kundenorientierung besser darstellen? Möglichst so deutlich, dass Bauinteressenten schon von außen erkennen, wie es ihnen bei diesem Unternehmen ergehen wird?

Kunden nach Zufriedenheit befragen lassen und die Ergebnisse ins Netz stellen

Wie das geht, zeigen unsere Kunden. Sie lassen ihre Bauherren extern und schriftlich nach deren Zufriedenheit befragen. Unmittelbar nach der Abnahme. Die schriftlich vorliegenden Ergebnisse werden ausgewertet und zertifiziert. Dann werden diese veröffentlicht. Die Vorgehensweise ist verbindlich und seriös, neutral und glaubwürdig.

Gütegemeinschaft für mehr Qualitäts-Transparenz im Bauwesen

Die BAUHERRENreport GmbH hat sich, gemeinsam in einer Gütegemeinschaft mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH, diesem Thema gewidmet. Hier werden Bauherrenbefragungen professionell organisiert, ausgewertet und zertifiziert. Liegen die Ergebnisse vor, werden sie via online-Marketing kommuniziert. Das geschieht in Form einer Qualitätsberichterstattung im BAUHERREN-PORTAL. Es folgen über 60 PR-Portale, Foren, Blogs und die sozialen Medien. 

Gebietsschutz sichert Fachberatern im Hausvertrieb die Alleinstellung

Wer diesen Weg wählt hat nicht nur aufgrund des Gebietsschutzes einen hohen Nutzen. Der zeigt sich auch durch die virale Marktdurchdringung. Sie steigert die Bekanntheit und wertet das Image als Qualitätsanbieter auf. So gewinnen die Kunden der BAUHERRENreport GmbH mehr und qualifiziertere Bauinteressenten. Sie realisieren ihre Umsatzchancen für ein sicheres und stabiles Wachstum.

Dazu kommt, dass sie in der Marktstellung als Qualitätsanbieter weniger Preisdiskussionen ausgesetzt sind. Das führt zu besseren Margen. Fragt sich, warum Bauunternehmer Geld verschenken, wenn sie Qualitätsanbieter sind? Konkret: Warum ist Ihr Unternehmen noch nicht im BAUHERREN-PORTAL vertreten?

Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Erfolg

Wenn Sie den Zusammenhang zwischen Kundenorientierung und Erfolg erkennen, sollten Sie Ihre Verkaufsstrategie entsprechend ausrichten. Je besser Sie sich als "Kümmerer" positionieren, desto klarer grenzen Sie Ihr Bauunternehmen von Mitbewerbern ab. Und: Desto mehr an Wert gewinnt es aus der Sicht neuer Interessenten. Das ist Ihr Vorteil. Ihr Mehrwert. 

Um das professionell umzusetzen hat die BAUHERRENreport GmbH mit dem ifb Institut ein in Deutschland einzigartiges Konzept entwickelt. In diesem wird die Bau- und Servicequalität schriftlich von Bauherren bewertet. Repräsentativ und neutral. Solche Bewertungen sind ein solides Sicherheitspolster für Bauinteressenten. Und: Bauunternehmen vergrößern durch die Publikation der Ergebnisse den Abstand zum relevanten Wettbewerb.

Keine Nachteile, kein Risiko, sondern eine Vorteilsbilanz, die sich sehen lassen kann

Eine solche Positionierung bringt nur Vorteile. Die Prozesskette und damit das Angebot werden in den Augen der Kunden transparent und attraktiver. Kunden vertrauen erfahrenen Bauherren mehr als einem Fachberater. Die Abgrenzung mittels Qualitäts-Empfehlungsmarketing, wie wir sie seit Jahren mit Testimonials realisieren, führt unweigerlich zu einer echten Differenzierung von relevanten Marktbegleitern.

Absatz-, Umsatz- und Ertragssteigerung durch Bauherren-Empfehlungen

Empfehlungen und Bewertungen, die auf vielen Plattformen zu finden sind, spielen nicht nur bei schnellen Entscheidungen eine Rolle. Als wichtigster sozialer Beweis sind sie in vielen Branchen entscheidungsrelevantMarketing-Fachleute wissen, dass dies vor allem für die Baubranche gilt. Hier stehen vollkommene Laien ausgebufften Profis gegenüber. Und: Es geht um sehr viel Geld.

Empfehlungen über digitale Plattformen lösen Komplexität der Entscheidung auf

Je komplexer die Entscheidung, desto wichtiger werden Empfehlungen und Transparenz. Sie verleihen Menschen mehr Sicherheit. Sie bewahren vor möglichen Schäden. Im Haus- und Wohnungsbau ist das Sicherheitsbedürfnis absolut dominant. Das Streben nach Sicherheit ist ein Primärbedürfnis. Das wiederum motiviert Bauinteressenten, nach sozialen Beweisen zu suchen. Sie finden diese in Form von Empfehlungen, Referenzen, Testimonials und Erfahrungen. Werden sie fündig, ist der Vorsprung zum Wettbewerb da.

Bewertungsmarketing mit Durchschlagskraft

Wir kennen das aus Situationen, in der es um ein gesundheitliches Hilfeersuchen geht. Wenn uns ein Freund einen Spezialisten empfiehlt, suchen wir diesen auf. Das tun wir, obwohl wir vorher noch nie von ihm gehört haben. Das ist die Kraft des sozialen BeweisesSehr ähnlich funktioniert unser Empfehlungsmanagement im Neubau-Marketing.

Bauinteressenten im Internet unterstützen, den richtigen Baupartner zu finden

Die hier anzutreffende Dienstleistung ist sehr komplex. Damit verbunden ist die Sorge angehender Bauherren, auf einem Haufen Scherben sitzen zu bleiben. Also tendieren sie dazu, einem empfohlenen Qualitätsanbieter im Zweifel den Vorzug geben. Sie wählen mindestens das kleinere Übel. Marketing in Bauunternehmen sollte dies im Rahmen der Positionierungsstrategie berücksichtigen. Am besten, indem darin Qualitätsaussagen von Bauherren eingebaut werden. Wir lassen übergebene Bauherren schriftliche Empfehlungen aussprechen, deren Veröffentlichung im späteren Verkaufsprozess eine große Rolle spielen.

Auftragsquote aus Empfehlungen liegt selten über 50%

In Bauunternehmen liegt die Auftragsquote aus Empfehlungen selten über der Hälfte. Damit hat sie ein erhebliches Reservepotenzial. Dazu kommt: Regelmäßig kommen mehr als 20% der von uns seit Jahren befragten Bauherren nicht aus der direkten, regionalen Umgebung. In diesen Fällen sind Empfehlungen, die sichtbar gemacht werden, umso höher zu bewerten.

Bauinteressenten sollen Bauunternehmen vor Kontaktaufnahme beurteilen können

Solche Bauherren kennen vor der Kontaktaufnahme das Bauunternehmens nicht. Schon gar nicht dessen Ruf als Qualitätsanbieter. Sie reagieren sensibel auf alle Informationen, die im Internet stehen. Je mehr Qualitätsbotschaften dort enthalten sind, desto eher suchen sie den Kontakt.

Sehr deutlich zu erkenen: Empfehlungen, Internet und Homepage dominieren Auftragseingang.

Internet stellt Kommunikations- und Informationswelt im Hausbau auf den Kopf

Auch wenn konservative Spezialisten es nicht glauben: Das Internet hat die konventionelle Werbewelt längst überholt. Werbemittel und Werbewege, die bislang der Akquisition dienten, werden zunehmend abgelöst. Es ist bei Weitem nicht nur der Einzelhandel, der dies mit voller Härte zu spüren bekommt.

KONSEQUENZEN AUS DER LANGZEITSTUDIE

Zu den Konsequenzen, die sich aus der Langzeit-Studie ergeben:

  • Messeauftritte sind auf "Platzhirsch-Messen“ zu reduzieren
  • Printmedien sind auf Bauträgermaßnahmen zu beschränken
  • Jede Form digitaler Werbung verdient deutlich mehr Beachtung
  • Bauschilder haben ihre Berechtigung, wenn sie gut und sichtbar aufgestellt sind
  • Pflege und lfd. Aktualisierungen auf Homepages tragen zu deren Belebung im Internet bei
  • Hausausstellungen bleiben relevant und sollten auf der Homepage beworben werden
  • Prospekte, Katalogen und Co. verdienen die Bedeutung nicht, die ihnen angedichtet wird
  • Das Empfehlungsmanagement mit Qualitätsaussagen sollte engagiert hochgefahren werden
  • Bewertungen und Empfehlungen von Bauherren verdienen die größte Aufmerksamkeit
  • Diese sollten authentisch und nachvollziehbar sein, dann sind sie auch glaubwürdig.

Fachberater aus Leidenschaft oder Mitläufer im Hausvertrieb?

Es ist schon erstaunlich, wenn wir uns im ifb Institut manche Bauherrenbefragung im Detail anschauen. Manch ein Bauherr bezeichnet seinen Fachberater, Architekten oder Verkäufer als das Beste, was ihm passieren konnte. Andere fühlen sich im Nachhinein verraten und bewerten entsprechend.

Was den Unterschied ausmacht

Es ist nicht die fachliche Qualität, die den Unterschied ausmacht. Diese wird vorausgesetzt. Es geht um die Soft-Skills im Verkauf. Besonders gute Kundenberater zeichnen sich durch ihre "Kümmerer-Mentalität" aus. Diese erbringen gute Verkäufer im Haus- und Wohnungsbau übrigens mit dem berühmten, offenen Ohr und dem nötigen Engagement bis zur Übergabe des Fertig- oder Massiv-Hauses. Der professionelle Fachberater weiß warum: Er will sich einen weiteren Empfehlungskunden heranziehen. Dieser erleichtert ihm seine Aufgabe zukünftig erheblich.

Mitläufer im Hausverkauf fehl am Platze

Für den Mitläufer, egal wie er seinen Job bezeichnet, sind das "böhmische Dörfer". Er sollte über eine andere Aufgabe nachdenken. Es reicht nicht, eine Baubeschreibung auswendig zu lernen bzw. ein paar Zahlen und Gesetze und die Formulierungen aus dem Bauauftrag im Kopf zu haben. Wer kein "servicus", also Sklave, sein will oder kann, hat im Hausverkauf nichts zu suchen. Er schadet dem Unternehmen mehr, als er nutzt. Und: Er wird niemals überdurchschnittlich erfolgreich werden.

Die Profis im Hausvertrieb erfolgreich unterstützen

Damit Profis im Hausverkauf eine gute Ausgangssituation haben, brauchen sie ausreichend qualifizierte Interessenten-Adressen. Diese per System zu gewinnen, ist primär Aufgabe der Verkaufsleitung oder des Marketing. Der Erfolg tritt aber nicht wegen der Bereitstellung eines Budgets für Werbemittel ein, die längst ausgedient haben. Innovative Maßnahmen sind gefragt. Diese sollten den Unterschied im Außenauftritt des Unternehmens bewirken. Und: Sie sollten das Unternehmen spürbar vom Wettbewerb abgrenzen.

Die Qualität der Arbeit im Hausverkauf durch geleistete Bauqualität bestätigen

Dem Bauunternehmer nützt es nichts, wenn er die Qualität in der Verkaufsarbeit nicht auf der ganzen Linie aufrechterhalten kann. Bis zur Abnahme des Objektes. Dann wird er über kurz oder lang seine besten Hausverkäufer verlieren. Nur über Qualität zu sprechen, ohne diese ausreichend belegen zu können, bringt nichts.

Kundenzufriedenheitsbefragung: Belobigung und Chancenanalyse zugleich

Das beste Instrument, Bauqualität ohne Wenn und Aber bestätigen zu lassen, ist die schriftliche Kundenzufriedenheitsbefragung. Wenn diese professionell und verbindlich durchgeführt wird, liefert sie wertvolle Informationen. Zur Unternehmenssteuerung einerseits und zu weiteren Verbesserungen in den Abläufen andererseits.

Seriöse Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Testimonials helfen Fachberatern, Erfolg zu generieren. Und sie sind das richtige Instrument, um Bauinteressenten und gute Fachberater an das Unternehmen zu binden.

Umsatzsteigerung im Neubauvertrieb durch überzeugendes Empfehlungsmarketing

Wir stellen uns seit Jahren den Anforderungen aus diesen Konsequenzen. Mit den Akquisitionsbausteinen Qualität und Online-Empfehlungsmarketing wurde ein strategischer Ansatz für Qualitätsanbieter entwickelt, getestet und umgesetzt.

Wir stehen für Spitzenleistungen in der Bauwirtschaft

Die BAUHERRENreport GmbH setzt sich für Spitzenleistungen, insbesondere im privaten Haus- und Wohnungsbau, ein. Für Bauinteressenten ist deshalb der Zugang zum BAUHERREN-PORTAL kostenfrei. Dort werden geprüfte Qualitätsanbieter mit konkretem Qualitätsprofil aus dem Marktumfeld herausgehoben. Die digitale Kommunikation via Internet spielt dabei die Hauptrolle.

Bauherren generieren besonderen Vertrauensvorschuss

Erfahrene Bauherren genießen bei Bauinteressenten einen Vertrauensvorschuss. Dieser ist deutlich größer als der gegenüber Fachberatern oder Architekten. Denn: Als soziale Beweise sind Bauherren "Gleichgesinnte".

Aussagefähige Bewertungsportale überwinden Kaufwiderstände

Kaufwiderstände durch Sicherheitsbedenken sind über Empfehlungsmarketing mit zufriedenen Bauherren leicht zu überwinden. Referenzen und Empfehlungen bezeugen eine fachlich und menschlich einwandfreie Leistung. Die Qualität der Beziehung zwischen Baupartner und Bauherren ist dabei von erheblicher Bedeutung.

Eine über Jahre erkennbare Qualitätsleistung steht für Konstanz in der Professionalität.

Am Ende sind es überwiegend weiche Faktoren, die zum Abschluss eines Bauvertrages führen. Allem voran das aufgebaute Vertrauen. Davon profitiert dann auch das Marketing in Bauunternehmen.

Gute Bauqualität verdient ein professionelles Qualitäts-Empfehlungsmarketing

Es geht also darum, Bauqualität sichtbar zu machen. Wir machen das über das Internet möglich. Zu sehen ist das zum Beispiel bei folgenden Qualitätsanbietern: VARWICK ARCHITEKTUR, VERFUSS GMBH BAUUNTERNEHMUNG, ROTH BAU GMBH, PICK PROJEKT GMBH, EKB MASSIVHAUS GMBH, IDEA DEIN HAUS GMBH, EURO MASSIV BAU GMBH, WIRTZ & LÜCK WOHNBAU GMBH, PLANCONCEPT-MASSIVHAUS GMBH, WEGENER MASSIVHAUS GMBH, GRUND INVEST GMBH & CO. KG, MEISTER BAU TELTOW GMBH, ÖKOWERT PLANPROJEKT GMBH & CO. KG, EIGENHEIM.FABRIK GMBH, BRENDEL BAUPLANUNG GMBH, KREATIV MASSIVHAUS GMBH, OSTRAUER BAUGESELLSCHAFT GMBH, BRENDEL BAUPLANUNG GMBH, SCHLÜPMANN BAUKULTUR GMBH.

Erfolg als Bauunternehmer setzt Kritik am eigenen Angebot voraus

Angebote, die Sie Bauinteressenten in der Vergangenheit gemacht haben und die zu Absagen führten, sollten Sie grundsätzlich kritisch betrachten. Meistens hat etwas gefehlt. Das gute Gefühl wurde nicht verliehen. Finden Sie heraus, an welcher Stelle Ihren Bauinteressenten Sicherheit gefehlt und woran die Absage gelegen hat. Warum wurde am Ende ein vielleicht schwächerer Wettbewerber bevorzugt?

Sicherheit in Vordergrund stellen

Je besser Sie das Sicherheitsbedürfnis potenzieller Kunden verstehen, desto eher wird sich Ihr Angebot in deren Augen vom Wettbewerb abheben. Es geht weniger um den Preis, um Ausstattung, Architektur oder Hausdesign. Es geht um den Mehrwert, den Ihr Bauunternehmen im Thema Sicherheit bieten kann.

Sicherheits-Mehrwert entscheidet

Es ist von erheblicher Bedeutung, den Sicherheits-Mehrwert für Bauinteressenten herauszustellen. Ihn glaubhaft zu kommunizieren. Am besten geht dies über Referenzen und Qualitätsbewertungen von Bauherren. Diese sollten schriftlich vorliegen, damit sie belegbar sind.

Ihre Qualitäts- und Serviceleistung kann noch so unverwechselbar gut sein: Wenn Sie es nicht schaffen, Ihren Bauinteressenten mehr Sicherheit als Ihre Wettbewerber zu vermitteln, indem Sie diese belegen und kommunizieren, werden Ihnen zu viele Bauinteressenten abspringen.

Sicherheit verkaufen ist allemal besser, als über schlechte Preise zu klagen

Verweisen Sie im Angebot auf die Sicherheit, die Sie durch aktuelle Bewertungen Ihrer Bauherren belegen können. Das ist ein deutlicher Mehrwert gegenüber Mitbewerbern. Auch die Präsentation Ihres Angebots sollte aktuelle Bauherrenbewertungen beinhalten. Es sollte schlüssig sein, so dass Bauinteressenten Ihre Stärken als Unterschied zu Mitbewerbern erkennen können.

Die Abgrenzung mittels Qualitäts-Empfehlungsmarketing, wie wir sie seit Jahren realisieren, führt dazu, dass sich Ihr Unternehmen aus Sicht von Bauinteressenten deutlich von anderen Marktbegleitern differenziert.

Referenzen gehören in jede vertriebliche Argumentationskette

Referenzen und Empfehlungen gehören zwingend in die Argumentationskette eines Fachberaters. Im Neubau-Vertrieb sind sie der wichtigste und glaubwürdigste Vertrauensbeweis. Jeder Fachberater ist gut beraten, diese maximal zu kommunizieren.

Digitales Empfehlungsmanagement ist sehr erfolgreich

Das Management von Empfehlungen ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben, die das Marketingspektrum zu bieten hat. Der Verantwortung stellen wir uns. Wir tragen Sorge dafür, dass die von uns erhobenen Erfahrungen von Bauherren wahrheitsgemäß, korrekt und sachrichtig an Bauinteressenten vermittlet werden.

Wir machen aus passiven Referenzen aktive Empfehlungen. So vereinen wir im Ergebnis Vorteile für Bauinteressenten mit Vorteilen für Bauunternehmen. Für unsere Kunden bedeutet unser Vorgehen eine unverwechselbare Abgrenzung im Marktumfeld.

Viel Erfolg wünscht Ihnen das Team der BAUHERRENreport GmbH jetzt-anfragen-1