Vorteile jetzt nutzen:

telefonkontakt

industriepreis-best-of-2015-bhr

Bauherren-Portal Banner

hinweis-bauherren-portal-2Unser Bauherren-Portal,
Ihr Mehrwert!

hier klicken

 

 

ifb siegel gold 2016

Logo-HP-2

Newsletter / Know How-Brief von BAUHERRENreport

HANDWERKERreport Banner

 

offensive-gutes-bauen

BAUHERRENreport-VideoVideoPlayer-BHR

Download
Imagebroschüre

Imagebroschuere

EMPFEHLUNGEN VIA INTERNET LÖSEN KLASSISCHE AKQUISE-STRATEGIEN AB.

DER WETTBEWERB UM NEUE BAUHERREN BEGINNT HEUTE WEIT VOR DER AUFNAHME DER KONTAKTGESPRÄCHE. EGAL, OB DIESE AUF BAUMESSEN, HAUSAUSSTELLUNGEN ODER AN ANDERER STELLE STATTFINDEN.

Das Internet bestimmt mehr denn je, ob eine Marketing- und Akquisitionsstrategie im Haus-Neubau erfolgreich ist. Zu erkennen ist das über die einzelnen Schritte des Akquise-Prozesses:

Vor ein paar Jahren bestand dieser noch aus drei Abschnitten:

  1. Informationsphase
  2. Kontakt- und Beratungsphase
  3. Abschlussphase

Zu diesen Phasen gesellt sich bereits seit Jahren eine Vierte: Die Vorinformationsphase!

Sie spielt deswegen eine besondere Rolle, weil es zunächst keinen persönlichen Kontakt gibt! Die Internet-Präsenz eines Bauunternehmens entscheidet damit sehr früh über den Fortgang der Akquisition.

Ist ein Fertighaus- oder Massivhaus-Hersteller in dieser Suchphase nicht dabei, ist es eher unwahrscheinlich, diesen Bauinteressenten auf einem anderen Weg zu gewinnen.

Es bedarf also bestimmter Inhalte im Netz, um schon bei der Vorrecherche eines Bauinteressenten positiv aufzufallen und "bemerkt" zu werden.

Dazu gehören in erster Linie Qualitäts- und Service-Informationen, die das Sicherheitsbedürfnis eines Bauinteressenten bedienen.

Zu einem vertrauensvollen Erstgespräch muss es erst einmal kommen.

Nicht jeder Bauinteressent, der Ihr Bauunternehmen im Internet besucht, wird natürlich auch Ihr Bauherr.

Am Ende hängt die Unterschrift unter dem Bauvertrag zwar am Können und Geschick des jeweiligen Fachberaters, zu einer dafür erforderlichen Kontaktaufnahme aber muss es erst einmal kommen.

DEM WETTBEWERB MIT QUALITÄTSINFORMATIONEN DIE STIRN BIETEN

Dem Wettbewerb das Feld nicht kampflos überlassen.

Wenn es heute zum Erstgespräch kommt, haben Bauinteressenten das Internet längst intensiv auf handfeste Qualitätsaussagen und Bewertungen von Bauherren durchforstet.

Das ist zum Standard geworden und gut so! Denn wer als Fertighaus- oder Massivhaus-Spezialist eine gute Bauqualität zu bieten hat, sollte diese veröffentlichen.

Nicht mit Selbstdarstellungen auf der eigenen Homepage! Das können alle Mitbewerber. Nein, mit Qualitätsbewertungen, die aus berufenem Munde stammen: Von Bauherren. Gehen Sie in die Qualitätsoffensive und überlassen Sie die besten Bauinteressenten nicht Ihren Wettbewerbern.

Internet-Marketing in der Baubranche nimmt gewaltig an Fahrt auf.

Auch wenn es der "Hardware-Branche" der Fertighaus- und Massivhaus-Anbieter suspekt vorkommt: Das Internet nimmt einen immer größeren Raum im Marketingkonzept und damit in der Akquisitionsstrategie des Neubau-Vertriebes ein.

Der Grund dafür sind die vielen Möglichkeiten, die Bauinteressenten bei der ersten Recherche zur Verfügung stehen.

Die Breite und Tiefe der Informationsqualität, die angehenden Bauherren ermöglicht abzuwägen, ob dieses oder jenes Bauunternehmen für sie in Frage kommen könnte, entscheidet mehr und mehr über die persönliche Kontaktaufnahme. 

Bauqualität wird endlich zum Selektions- und Auswahlkriterium! Um bereits bei dieser Vorrecherche die Nase vorne zu haben, sollten Sie angesichts Ihres Internet-Auftrittes über Optionen nachdenken, die Ihr Bauunternehmen ganz vorne mitspielen lassen.

Bauherren sind die besseren Berater, weil ihre Bewertungen umfassend sind.

Was wird heute nicht alles unternommen, um die Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens attestieren zu lassen! Die frage ist, ob das ausreicht, um Bauinteressenten das Gefühl zu vermitteln, auf der sicheren Seite zu sein. Statuszertifizierungen und Multimoment-Aufnahmen reichen da nicht, zumal viele Wettbewerber die gleichen Wege gehen.

Die Erfahrung lehrt uns und unsere Untersuchungen bestätigen es täglich, dass es für einen Bauinteressenten und damit angehenden Bauherren keinen besseren Berater gibt als Bauherren, die mit dem angedachten Hausbau-Partner gebaut haben. Machen Sie sich das zunutze, indem Sie diesen Zusammenhang systematisch in Ihre Vertriebsstrategie einbauen.

NICHTS IST AUTHENTISCHER ALS DIE BEWERTUNGEN VON BAUHERREN

Die meisten Bauinteressenten gehen zunächst einmal ziemlich blauäugig an die Vielfalt des Angebotes im Fertig- und Massivbau-Markt heran. Mit jeder Erfahrung ernüchtern sie allerdings mehr. Das lässt sie natürlich entsprechend kritisch werden.  

Suchen sie etwa detaillierte Leistungen zu einem Neubau-Inserat: Fehlanzeige! Den korrekten Hauspreis: Fehlanzeige! Konkrete Qualitäts-Informationen: Fehlanzeige.

Die Ernüchterung kommt schneller, als es mancher Marketingstratege aus dem Haus- und Wohnungsbau oder sein Kollege aus dem Neubau-Vertrieb glauben mag.

Dazu gesellt sich am Ende die ganze Wahrheit: Das für 169.000,00 Euro im Katalog angebotene Haus kostet nach Konfiguration ihrer Anforderungen und Wünsche 279.000,00 Euro.

Dass diese Vorgehensweise Bauinteressenten massiv verunsichert, bedarf keiner Erklärung! Dagegen können Spitzenanbieter etwas Wirkungsvolles tun: Ihre übergebenen Bauherren ins Feld führen! Nicht kann Bauinteressenten mehr begeistern als zufriedene Bauherren, die Positives aus ihren Erlebnissen mit ihrem Bau-Partner berichten.

Nichts ist authentischer und glaubwürdiger als Bewertungen von Bauherren.

Der Bauherr, dessen Bauvorhaben übergeben und abgenommen wurde, hat bereits alle Phasen und die damit verbundenen Höhen und Tiefen in der Zusammenarbeit mit seinem Hausbau-Partner durchlebt! Folglich kann auch nur er authentisch als Leistungsempfänger beurteilen, ob und wie das Bauunternehmen seine Anforderungskriterien, den Vertrag und das Budget eingehalten sowie seine Wünsche erfüllt hat.

Lassen Sie Ihre Bauherren professionell befragen und kommunizieren Sie die Ergebnisse an neue Bauinteressenten! Diese werden es Ihnen ganz sicher danken und wieder ein Stück näher an den Bauauftrag mit Ihrem Bauunternehmen heranrücken.

Marketing in Bauunternehmen: Zufriedene Bauherren sind die wahren Erfolgsfaktoren.

Bauinteressenten versuchen immer, so zeigen es unsere Untersuchungen, ihre Entscheidung für einen Hausbau-Partner über Befragungen und Empfehlungen von Alt-Bauherren abzusichern.

Jeder zufriedene Bauherr wird damit für den Hausbau-Unternehmer zum unverzichtbaren Multiplikationsfaktor seiner Qualitäts- und Serviceleistungen. Für Profis gehören regelmäßige Bauherrenbewertungen zum Erfolgscontrolling. Sie lassen ihre Bauherren aus genau diesem Grund regelmäßig befragen und setzen die Ergebnisse in der Akquise zur Neukundengewinnung ein.

Möglichst viele, aktuelle Bauherren einbeziehen.

Bilder von Referenzobjekten ohne verlässliche Bauherreninformationen werden zunehmend weniger aussagekräftig.

Schöne Häuser bauen eben viele Unternehmen! Um Bauinteressenten ein reales Bild der geleisteten Qualität zeigen zu können ist es erforderlich, möglichst viele, aktuell übergebene Häuser an unterschiedlichen Standorten zu zeigen und die dazugehörigen Bewertungen der beteiligten Bauherren studieren zu lassen.

Vereinzelte Aussagen oder Referenzschreiben helfen da nicht! Es muss schon eine repräsentative Anzahl an Bauherren sein, die befragt und deren Antworten ausgewertet wurden. Grundstz in unserer Vorgehensweise: Es werden alle Bauherren mindestens der letzten 12 Übergabemonate befragt.

Bauinteressenten werden mehr und mehr auf zielführende Informationen bestehen.

Bauinteressenten verdienen mehr Respekt, ihre Primärbedürfnisse betreffend! Sie lernen zunehmend, dass der Wahrheitsgehalt vieler Informationen, die Homepages von Bauunternehmen bereithalten, eher gering ist. Nicht etwa die Technik betreffend, sondern was Qualitätsbewertungen von bauherren anbelangt. Also bestehen sie auf ergänzende Qualitätsbeweise.

Dazu bieten sich zunächst im Bau befindliche Häuser an. Als Profi sollten Sie allerdings ständig eine gepflegte Referenzliste mit allen Kontaktdaten der aktuellen und in den letzten 12 Monaten übergebenen Bauvorhaben bereithalten.

Eine externe Bauherrenbefragung, die das ganze Profil der Zusammenarbeit zwischen Baupartner und Bauherren zeigt, ist das beste Mittel, um sich als Qualitätsanbieter zu profilieren.

Zufriedene Bauherren: Im Empfehlungsmarketing ein Turbolader für Ihren Umsatz.

Bauherren, die auch im Nachhinein davon überzeugt sind, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, werden ihren Baupartner ohne Wenn und Aber empfehlen.

Dafür steht die Bejahung der Frage, ob sie erneut mit ihrem Baupartner bauen würden.

Auch hier geht es nicht nur um die Erfüllung technischer Anforderungen. Bauherren wollen in der Sache und emotional mitgenommen werden.

Wenn das gegeben ist, werden sie anderen Menschen gerne von ihren positiven Erfahrungen berichten.

Eine gute Empfehlungsquote hat direkten Einfluss auf die Argumentationskette in der Fachberatung des Neubau-Vertriebs. Die beste Argumentation ist diejenige, die auf Bewertungen ehemaliger Bauherren aufbaut.

Profis setzen ihre Bauherrenzufriedenheit in der gesamten Außendarstellung ein.

Professionelle Hausbau-Unternehmen zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie grundsätzlich ihre Leistungen nach Abschluss des Bauvorhabens von ihren Bauherren bewerten lassen.

Und: Sie setzen qualifizierte Untersuchungen zur aktuellen Bauherren-Zufriedenheit aktiv im Neubau-Verkauf ein.

Dann bekommen Sie auch entsprechenden Zuspruch und neue vor allem Bauinteressenten, die ansonsten nicht zu Ihnen gekommen wären.

Schriftlich vorliegende, authentische Befragungsergebnisse sind Gold wert.

Bauinteressenten gehen mit ihrem ausgesuchten Fertig- oder Massivhaus-Anbieter eine Baupartnerschaft ein, die zu Beginn ein Balanceakt aus Qualitäts- und Serviceversprechen und einem für beide Seiten vertretbaren Preis ist.

Dabei ist vollkommen klar, dass Bauinteressenten bei einem professionellen Fertighaus- oder Massivhaus-Hersteller voraussetzen, dass dieser Häuser in zufriedenstellender Qualität baut! Und sie setzen voraus, dass er das jederzeit transparent belegen kann.

Einen neuen, innovativen Weg für Qualitätsanbieter, die das auf professionelle Art belegen wollen, geht die eigens für die Kommunikation von Spitzenqualität entwickelte, neue Webseite BAUHERREN-PORTAL. Hier werden Bauherrenbewertungen zu geprüften Spitzenanbietern veröffentlicht, von übergebenen Bauherren für angehende Bauherren.

Auf diesem gemeinschaftlich vom ifb Institut für Bauherrenbefragungen und der BAUHERRENreport GmbH bewirtschafteten Bauqualitäts-Portal werden Zusammenfassungen schriftlich vorliegender Befragungsergebnisse geprüfter und zertifizierter Top-Performer mit den relevanten Prüfdokumenten veröffentlicht, die ausschließlich aus repräsentativen Feldbefragungen aktuell übergebener Bauherren stammen.

Viel Erfolg in der Neukunden-Akquisition wünscht das

Team vom BAUHERRENreport!